Über Mich

Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt auf der Anfertigung hochwertiger Konzertgitarren in rein handwerklicher Fertigung. Weiterhin beschäftige ich mich mit dem Bau von Stahlsaiten- (Western-) gitarren. Gelegentlich entstehen auch Instrumente anderer Gattungen, wie zum Beispiel historische Instrumente, aber auch E-Gitarren und -bässe. Nähere Angaben zu den Instrumenten finden Sie unter der Rubrik „Instrumente“.
Ein weiteres Betätigungsfeld liegt in der Reparatur und Restaurierung (fast) sämtlicher Zupfinstrumente.
Außerdem führe ich ein Sortiment ausgewählter, fachmännisch eingestellter Schülergitarren und Zubehör.

achim1

Kleine Philosophie


Ein besonderes Anliegen ist mir der hohe Anteil der Handarbeit an meinen Instrumenten. Ein tatsächlich handgefertigtes Instrument hat in aller Regel eine ganz andere Ausstrahlung als ein vorwiegend maschinell gefertigtes. Dies erklärt unter anderem auch die anhaltende Faszination, die von alten Instrumenten ausgeht. Es sind oft kleine Unregelmäßigkeiten (nicht Unsauberkeiten!), die gar nicht bewußt wahrgenommen werden, die aber das Erscheinungsbild solcher Instrumente entscheidend beeinflussen. Handgemachte Instrumente altern auf eine schöne Art und wirken später nicht „schäbig“.

Fast noch wichtiger ist die Tatsache, dass auch in klanglicher und spieltechnischer Hinsicht die individuelle Abstimmung durch eine noch so perfekt arbeitende Maschine nicht zu ersetzen ist. Dies fängt bei der Ausarbeitung der Decke und deren Beleistung an und setzt sich bei der Gestaltung des Halsprofils für eine optimale Bespielbarkeit fort.
Auch die Auswahl der verwendeten Tonhölzer spielt natürlich eine bedeutende Rolle. Hier ist es mir besonders wichtig, sämtliche Instrumententeile von Grund auf selbst zu fertigen. Das Holz hierfür suche ich bei ausgewählten Tonholzhändlern im Rohzustand aus und bearbeite es erst nach einer mehrjährigen Lagerzeit weiter.
Trotz dieses relativ konservativen Ansatzes setze ich auch moderne Materialien und Konstruktionsweisen ein, wo es wirklich sinnvoll erscheint. So verstärke ich z.B. die Hälse meiner Konzertgitarren mit Carbonstäben und biete auch Decken in Sandwichbauweise an.


Biografie


Achim-Peter Gropius wurde am 25.2.1967 in Berlin geboren.
Seinen ersten Gitarrenunterricht erhielt er im Alter von 9 Jahren.
Nach Abschluss der allgemeinbildenden Schule (Abitur) entschied er sich anstelle eines Gitarrenstudiums für eine Lehre zum Gitarrenbauer. Diese absolvierte er von 1991 bis 1994 an der staatlichen Geigenbauschule in Mittenwald.
Anschließend erfolgte eine Anstellung bei Max Strohmer in Nürnberg und bei Geigenbaumeister Johannes Galic in Reutlingen.
Im Sommer 1996 eröffnete er seine eigene Werkstatt für Gitarrenbau in Reutlingen.
Februar 1998 absolvierte er die Meisterprüfung im Zupfinstrumentenbau vor der Handwerkskammer München mit dem Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung. Im März 2010 erschien im Verlag Bochinsky sein Buch „Ratgeber Gitarre“, ein praktischer Leitfaden für alle Gitarrenbesitzer und solche, die es werden wollen.



© 2014 Achim Peter Gropius

Impressum | Kontakt